COVID Maßnahmen

Wichtige Information zum aktuellen Skibetrieb

Seit 15. Jänner 2021 hat unser Skigebiet mit einem attraktiven Pistenangebot für Sie geöffnet. Hier finden Sie die geöffneten Pisten und Anlagen.

Skifahren ist eine Freiluft-Sportart und erwiesenermaßen gesund. Man ist an der frischen Bergluft unterwegs, tankt ordentlich Vitamin D und ist in Bewegung. Der Wintersport wird in dieser Saison zwar etwas anders sein, aber sicher ist, dass die Abtenauer Bergbahnen alle notwendigen Maßnahmen setzen, damit größtmögliche Sicherheit gewährleistet ist. Bitte respektieren auch Sie unsere COVID-19 Regeln für ein sicheres Miteinander.

Alle Informationen werden laufend aktualisiert. Letzte Aktualisierung am 25.01.2021. Es gelten die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen. Alle Informationen vorbehaltlich Änderungen.

Corona Sicherheitsmaßnahmen für den Skibetrieb

Wo muss überall ein MNS getragen werden? Erhalte ich diesen am Karkogel?

Um die Sicherheit aller Skisportler zu gewährleisten gelten derzeit in unserem Ski- und Rodelgebiet folgende Regelungen:

  • Das permanente Tragen von FFP2 Masken ist in allen Gondeln und Sesseln mit Wetterschutzhaube für alle ab 14 Jahren verpflichtend (Kinder ab sechs Jahren üblicher MNS).
  • Ebenso gilt die permanente Mund-Nasenschutz-Pflicht (Schutzklasse kleiner als FFP2) in allen anderen Fahrbetriebsmitteln, im Kassenbereich und im Skidepot.
  • Die jeweilige Mund-Nasenschutz-Pflicht gilt auch für die Anstellbereiche zu den Seilbahnen und Liften.
  • Kinder unter 6 Jahren sind vom Tragen eines Mund-Nasenschutzes befreit.
  • FFP2 Masken können um 2,00 Euro im Skigebiet erworben werden.

Gibt es ein Gästelimit am Karkogel?

Am Karkogel gibt es aktuell kein Gästelimit. Mögliche Einschränkungen können zeitweise durch volle Parkplätze gegeben sein. Das Abendrodeln, welches jeden Samstag von 18.00 bis 20.30 Uhr stattfindet ist mit 250 Tickets limitiert.

Muss auf der Piste ebenso ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden?

Auf den Pisten ist ein Mund-Nasenschutz nicht erforderlich.

Werden die Gondel und Lifte während der Fahrt durchlüftet?

Die Gondeln und Lifte werden bestmöglich durchlüftet. Bitte sorgen Sie während der Fahrt für Belüftung (Fenster öffnen, Wetterschutzhaube öffnen, etc.)

Wo gibt es im Skigebiet Desinfektionsmöglichkeiten?

Desinfektionsmöglichkeiten sind in den Toilettenanlagen und im Kassenbereich gegeben.

Welche Maßnahmen müssen die Seilbahnbediensteten einhalten?

Alle Mitarbeiter, die in direktem Kundenkontakt stehen, tragen entweder einen Mund-Nasenschutz, oder sind durch geeignete Schutzmaßnahmen räumlich vom Gast getrennt (z.B. Plexiglasscheibe).

Mit wie vielen Gästen werden die Gondeln/Lifte besetzt?

Für geschlossene oder abdeckbare Fahrbetriebsmittel (Gondeln, Kabinen, abdeckbare Sessel) gilt ein Füllungsgrad von 50%. Die Karkogel-Komibahn fährt bei der 8er Gondel mit 4 Personen und beim 6er Sessellift mit 3 Personen – ausgenommen Personen aus dem selben Haushalt.

Wie werden die Gäste über die COVID-Bestimmungen informiert?

Die Gäste werden mithilfe von Hinweisschildern und Lautsprecherdurchsagen vor Ort auf die jeweils gültigen Corona-Sicherheitsbestimmungen hingewiesen.

Werden die Anlagen und Kabinen desinfiziert?

Alle Fahrbetriebsmittel (Kabinen, Liftsessel,…), sowie die öffentlichen Bereiche werden regelmäßig desinfiziert.

Welche COVID-Bestimmungen gelten für Seilbahnen?

Alle Seilbahnen sind öffentliche Verkehrsmittel und unterliegen denselben Bestimmungen.

Werden die Mitarbeiter am Karkogel über die COVID-Maßnahmen geschult?

Die MitarbeiterInnen der Seilbahngesellschaft werden nach einheitlichen Richtlinien und Regelungen über die Corona Sicherheitsmaßnahmen eingeschult beziehungsweise unterwiesen.

Werden Seilbahnmitarbeiter gesundheitlich geprüft?

Alle Mitarbeiter unterziehen sich einem täglichen Gesundheitscheck (Fiebermessen, Symptomkontrolle). Im Verdachtsfall erfolgen sofort Testungen und die MitarbeiterInnen werden unmittelbar von der Betriebsorganisation isoliert.

Contact-Tracing-App

Mit der Contact Tracing APP „STOPP CORONA“ des Österreichischen Roten Kreuzes helfen Sie dabei die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen – es wird empfohlen diese zu verwenden.

Wo muss überall der Mindestabstand eingehalten werden?

Der Mindestabstand von zwei (2) Meter ist in den folgenden Bereichen einzuhalten: Beim Anstellen an den Kassen, beim Anstellen an den Liftstationen sowie bei den Ski-Bus-Haltestellen, in allen öffentlich zugänglichen Gebäuden. Diese Regelung gilt auch, wenn ein Mund-Nasenschutz getragen wird. Ist aufgrund der Anzahl der Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen und in den Gondeln und Liften die Einhaltung des Abstands von mindestens zwei Meter nicht möglich, kann davon ausnahmsweise abgewichen werden, wenn ein Mund-Nasenschutz getragen wird. Das Tragen eines Mund-Nasenschutz ist in jedem Fall Pflicht.

Derzeit sind alle Beherbergungsbetriebe aufgrund der COVID-19 Vorgaben der Bundesregierung bis voraussichtlich Ende Februar geschlossen.

Derzeit sind alle Gastronomiebetriebe aufgrund der COVID-19 Vorgaben der Bundesregierung bis voraussichtlich Ende Februar geschlossen.

Sollten Sie, Mitreisende oder Kinder sich krank fühlen, bleiben Sie bitte in Ihrem Zimmer, gehen Sie nicht Skifahren, erscheinen Sie nicht in gastronomische Einrichtungen, oder zum Schneesport-Unterricht. Informieren Sie umgehend Ihren Beherberger über Ihre Symptome. Sollten Sie, Mitreisende oder Kinder an Corona-Symptomen leiden (Fieber, trockener Husten, Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Atemnot oder Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns) rufen Sie bitte die Gesundheitshotline 1450 an um eine weitere Abklärung der Symptome vornehmen zu können.

Reiseinformationen

Allgemeine COVID-Maßnahmen

TVB Abtenau Postalm